Betreuung durch den Verein Langenwerder

althausIm Jahr 2007 übernahm der Verein Langenwerder e. V. die Betreuung der Insel Walfisch. Dort befanden sich drei, teilweise aus den 70-er Jahren stammende Holzhütten. Diese standen bei Hochwasser teilweise im Wasser und sind dadurch in Mitleidenschaft gezogen worden. Schnell wurde klar, dass die vorhandenen Hütten für eine, vom Verein angestrebte, durchgängige Betreuung während der Brutzeit nur als Übergangslösung dienen könnten.

Eine ordnungsgemäße Betreuung konnte nur gewährleistet werden, wenn entsprechende Lebensbedingungen für den betreuenden Vogelwart geschaffen werden.

Hierzu wurde ein Förderprojekt zur logistischen Absicherung der Betreuung der Insel Walfisch beantragt. Dieses Projekt umfasst die Anschaffung eines geeigneten Bootes mit Motor, die Anschaffung und Errichtung einer Vogelwärterstation und einer Solaranlage zur Versorgung der Station mit elektrischer Energie.

Das Projekt wurde bei der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung zur OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Förderung (NUE) eingereicht. Durch Vermittlungen konnten im weiteren zusätzliche Sponsoren (Nordstream AG) gewonnen werden. Dadurch entstand ein größerer finanzieller Spielraum, der unter anderem für die Auswahl eines passenden Haustyps und dessen Transport zur Insel genutzt werden konnte.

fundament

Im Herbst 2008 erfolgten dann, nach Genehmigung des Bauvorhabens, in Eigenleistung des Vereins die Vermessungsarbeiten für das neue Stationsgebäude. Auch die Säulen-Fundamente wurden noch vor dem Winter in Eigenleistung gefertigt.

hubi haffeldAm 06. März 2009, nach umfangreichen Vorbereitungen und langfristigen Planungen, konnte der Antransport der Holzpakete für das Blockhaus auf die Insel Walfisch erfolgen. Dank des großzügigen Sponsors (Nordstream AG) konnten die 14 ca. 1 t schweren Pakete in mehreren Flügen durch einen Hubschrauber vom Festland auf die Insel Walfisch geflogen werden. Gestartet wurde im Gewerbegebiet Haffeld-Nord in der Hansestadt Wismar.hubi WF

Im Anschluß wurde das Blockhaus von der Hausbaufirma in drei Tagen errichtet.haus draussen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Nachgang erfolgten, als Eigenanteil im Förderprojekt, durch Mitglieder und Freunde des Vereins zahlreiche Arbeiten, wie z. B. das Dach decken, Fußboden und Wände mit Holzschutz streichen, Fenster streichen, Treppe anbauen, E-Anlage installieren, …

fußbodenstreichen klodachstreichen

Durch eine Spende des Ehepaars Glantz (Erdbeerhof Glantz aus Hohen Wieschendorf) ist auch die Einrichtung der neuen Küche gesichert.

dirkmitschildDank zahlreicher helfender Hände und der großzügigen Unterstützung der Sponsoren, konnte am 12. September 2009 das Stationsgebäude der Insel Walfisch, im Beisein aller Aktiven feierlich übergeben werden.

berndansprachedückermitbild

gustavrückfahrt

Der Dank gilt folgenden Sponsoren:
Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE)
Nord-Stream AG
Erdbeerhof Glantz Hohen Wieschendorf